Regeneration

Hat sich der Zahnhalteapparat aufgrund einer Parodontitis abgebaut, so kann dieser je nach Ausprägung des Knochenverlustes wieder aufgebaut werden. Idealerweise sollte der neue, wieder aufgebaute Zahnhalteapparat sowohl in der Form als auch in der Funktion die gleichen Eigenschaften besitzen, wie der ursprüngliche. Für die regenerative Behandlung ausgeprägter, parodontaler Defekte bieten sich unterschiedliche Methoden an. Es gibt nur wenige Gewebe, die nach einem Defekt in der Lage sind, ohne Narbenbildung oder Funktionseinbußen zu regenerieren. Wir bieten Ihnen eine regenerative Therapie mit Schmelzmatrixproteinen. Diese Proteine ermöglichen Ihrem Organismus den natürlichen Zahnhalteapparat wieder herzustellen, indem sie die Prozesse, die während der Zahnentwicklung stattfinden, nachahmen. Die Wiederherstellung des Zahnhalteapparates aus - Wurzelzement, - parodontalen Faserbündeln und - Knochen beginnt unmittelbar nach der Behandlung mit Schmelzmatrixproteinen und setzt sich über einen längeren Zeitraum fort. Durch die Anwendung moderner regenerativer Behandlungsmethoden (incl. der GTR- Guided Tissue Regeneration) wird verlorenes Gewebe wiederaufgebaut. Der Erhalt Ihrer eigenen Zähne ist dabei unser gemeinsames Ziel!

 

Öffnungszeiten

Zahnimplantate, Implantologie, Implantate
Montag 8.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00
Dienstag 8.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00
Mittwoch 8.00 - 12.00
Donnerstag 8.00 - 12.00 und 14.00 - 19.00
Freitag 8.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00

News

Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Praxis und der Zahnmedizin...

→ weitere Informationen